So läuft's

Das Angebot des Schneetourenbusses ist neuartig und bedarf einiger Erklärungen.

Status einer Fahrt

Die Umschaltung auf „grün“ erfolgt, sobald eine Minimalzahl an Reservationen eingegangen ist (automatisch) oder wenn die zu erwartende Nachfrage gut ist (manuell durch den Transportunternehmer).

Die Umschaltung auf „rot“ erfolgt, wenn der Transportunternehmer die Fahrt absagt (manuell) oder bis am Vorabend 17:00 keine Reservationen eingegangen sind.

Reservation

Die Fahrt im Schneetourenbus muss reserviert werden. Eine Reservation ist bis am Vorabend um 17:00 auf der jeweiligen Streckenseite möglich.

Gefahren wird ab 2 bis 6 Personen - abhängig von der Strecke. Alle Transportunternehmer haben diese Schwellenwerte für ihre Strecke definiert. Die Mindestzahl an Fahrgästen ist auf der jeweiligen Streckenseite oberhalb des Fahrplans vermerkt.

Mit Klick auf das gewünschte Datum werden die verfügbaren Fahrten inkl. Status angezeigt.

Die Reservation erfolgt direkt bei der Fahrt:

Im Reservationsformular werden Kontaktangaben, Gruppengrösse und Einsteigeort angegeben. Diese Informationen helfen dem Transportunternehmer, die Fahrt für die KundInnen gut zu planen. Jede Reservation wird per Email bestätigt und dem Transportunternehmer mitgeteilt.

Normalfall: Die Reservation wird direkt bestätigt (per Email)

Spezialfall (z.B. Gruppen ab gewisser Grösse): Die Reservation wird entgegengenommen (Info auch per Email). Der Transportunernehmer nimmt Kontakt auf (per Email oder Telefon) und bestätigt die Reservation persönlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.